Interhyp fördert Vielfalt und Miteinander

Dillenburg, 16.08.2018
1000 Euro für Integrative Kita

Alexander Holtfoth (Bildmitte) von der Interhyp überreicht den symbolischen Scheck an Cornelia Müller und Dirk Botzon von der Lebenshilfe Dillenburg. (Foto: Schneider)

Mit einer Summe von 1000 Euro unterstützt die Interhyp AG die Arbeit der Integrativen Kindertagesstätte der Lebenshilfe Dillenburg in Burg. „Wie und in welchem Umfang Sie diese Arbeit leisten, ist aus unserer Sicht bemerkenswert“, begründete Interhyp-Mitarbeiter Alexander Holtfoth die Spende nun während der symbolischen Scheckübergabe.

 

In der Integrativen Kita werden Vielfalt und Miteinander großgeschrieben: Kinder mit und ohne Behinderungen wachsen hier gemeinsam auf, spielen, lernen und werden auf bestmögliche Weise gefördert. Von aktuell 82 Kindern im Alter von sechs Monaten bis zehn Jahren werden hier zurzeit 16 mit besonderem Förderbedarf betreut: mit geistigen, körperlichen und zum Teil auch Schwerstmehrfachbehinderungen, die etwa Magensonden oder spezielle Beatmung des Kindes erfordern. Die Spende soll eingesetzt werden, um auch künftig die Beförderung der Kinder mit Behinderungen von zu Hause bis in die Kita und wieder zurück zu gewährleisten.

 

Mit seinem Förderprogramm „Interhyp-Initiative“ fördert Interhyp, Vermittler privater Baufinanzierungen, jährlich bundesweit gemeinnützige Organisationen, die von seinen Mitarbeitern aktiv vorgeschlagen werden können. „Unsere Kernaufgabe ist es, Familien zu ihrem Eigenheim zu verhelfen, aber das gesellschaftliche und soziale Leben gehört eben auch dazu“, erläuterte Holtfoth „Daher ist es uns ein Anliegen, Vereine wie Ihren zu unterstützen.“