Neue Schaukel dank Spendenlauf

Dillenburg, 25.05.2018
Ahmadiyya-Jugend überreicht 3267 Euro an Kita

Cornelia Müller und Dirk Botzon (2.v.l.) danken Samar Ahmad (Vorsitzender der Ahmadiyya-Jugend Herborn) und Faheem Ahmed (Leiter des CWR Herborn) für die erfolgreiche Organisation des Spendenlaufs in Herborn. (Foto: Schneider)

Herborn-Burg (red). In der Integrativen Kindertagesstätte der Lebenshilfe Dillenburg in Burg kann bald wieder geschaukelt werden – dank der Spende der Ahmadiyya-Jugend, die am 22. April den „1. Charity Walk & Run Herborn“ zugunsten des Vereins auf die Beine gestellt hatte. 3267 Euro sind dabei zur Unterstützung der Kita zusammengekommen.

 

 

„Ich bin noch immer begeistert von dieser Veranstaltung“, schwärmte Lebenshilfe-Vorstand Dirk Botzon während der Spendenübergabe am Mittwochnachmittag. „Auch für die Stadt Herborn war das eine große Bereicherung.“ 220 Läufer hatten sich bei frühsommerlichen Temperaturen auf die Strecke durch die Altstadt begeben. „Mit einer solchen Resonanz hatten wir nicht gerechnet“, sagte Initiator Faheem Ahmed über die Premiere des Laufs in einer Kleinstadt. „Vor allem das gemeinschaftliche Gefühl hat uns sehr berührt.“ Nun hofft er, dass die Herborner im kommenden Jahr noch eine Schippe drauf legen: „300 Teilnehmer – das wäre schon toll.“ Der Termin steht bereits fest: Am 14. April 2019 wird in Herborn der „2. Charity Walk & Run“ ausgetragen. Seit 2007 veranstaltet der muslimische Verband deutschlandweit Läufe zur Unterstützung von Kinderhilfseinrichtungen.

 

 

Von der Spendensumme kann sich die Kita nun eine neue behindertengerechte Vogelnestschaukel anschaffen. Wahrnehmung und Motorik spielen in der Einrichtung, in der 85 Kinder, darunter 15 mit besonderem Förderbedarf, betreut werden, eine große Rolle. Als Dankeschön für ihren großen Einsatz überreichten Dirk Botzon und Kita-Leiterin Cornelia Müller der Gemeinde eine in der Reha-Werkstatt angefertigte Läufergruppe sowie eigens produzierten Honig und Rindsgulaschsuppe aus der Großküche der Werkstatt in Flammersbach.