Hans Salmen ist “ein bisschen anders”

Als Hans Salmen im Juni 1957 auf die Welt kommt, spürt seine Mutter Annegret, dass er „ein bisschen anders“ ist. Erst nach einem halben Jahr erfährt die damals 17-Jährige: Ihr Junge hat einen Chromosomendefekt. Down-Syndrom. Heute werden neun von zehn Kindern mit dieser Behinderung abgetrieben. Eine Statistik, die Annegret Salmen bestürzt: „Selbst wenn es damals schon die medizinischen Möglichkeiten von heute gegeben hätte – ich würde immer wieder Ja zu Hans sagen.“

… mehr dazuHans Salmen ist “ein bisschen anders”