Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne in Burg

„Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne.“ Laute Stimmen und strahlende Augen, die mit selbstgebastelten Eulen, Gespenstern und Polizeihubschraubern um die Wette leuchteten – die Integrative Kindertagesstätte der Lebenshilfe Dillenburg hat am Donnerstagabend ein stimmungsvolles Laternenfest gefeiert.

Der bunte Umzug durch Burg – begleitet von der freiwilligen Feuerwehr Burg – startete vor der Kita in der Scheidtstraße und führte über die Dorfstraße. Am Feuerwehrhaus standen bereits Horst Dauth und sein Team bereit, die den Gesang dreier Laternen-Lieder instrumental begleiteten. Nach diesem Zwischenstopp zog der große Tross weiter bis zur Ambachtalschule, wo die Feuerwehr bereits ein wärmendes Feuer entfacht hatte und der Duft von Weckmännern, Martins-Brezeln und Würstchen zur Stärkung einlud. „Es war ein schönes Fest mit vielen Teilnehmern“, sagte Einrichtungs-Leiterin Cornelia Müller abschließend. „Wir freuen uns auch immer, dass viele ältere Geschwisterkinder, die selbst einmal bei uns betreut wurden, den Umzug begleiten.“

Kalender und Ausstellung in “1000 Zeichen”

Kalender; Projekt; Schreibwerkstatt; 1000 Zeichen; Lebenshilfe; Stimmgeber

„Jeder Mensch hat eine Geschichte zu erzählen.“ Unter diesem Motto hat die Lebenshilfe Dillenburg vor zwei Jahren begonnen, gemeinsam mit behinderten Menschen Geschichten in jeweils 1000 Zeichen zu Papier zu bringen.  Eine Ausstellung im Foyer der Sparkasse Dillenburg nimmt ab Donnerstag die Besucher mit in die aktuelle Themenwelt des Projekts: 1000 Zeichen Lebensgeschichten.

… mehr dazuKalender und Ausstellung in “1000 Zeichen”

Verlässliche Basis, Qualitätssicherung und neue Herausforderungen

Jahreshauptversammlung; Lebenshilfe; Jubilare; Mitglieder

Pia Bernhardt ist neues Mitglied im Aufsichtsrat der Lebenshilfe Dillenburg. Am Donnerstagabend wurde sie im Rahmen der Jahreshauptversammlung einstimmig in dieses Gremium gewählt. Sie rückt damit nach für Elke Idelberger, die nach zwölf Jahren ihr Ehrenamt niederlegte.

… mehr dazuVerlässliche Basis, Qualitätssicherung und neue Herausforderungen