Frühlingsfest war “schön wie immer”

Frühlingsfest; Lebenshilfe; Manderbach

Gute Stimmung, gutes Essen, gutes Wetter – Letzteres davon zumindest über weite Strecken. Die Besucher des Frühlingsfestes der Lebenshilfe Dillenburg erlebten am Samstagnachmittag auf dem Gelände des Manderbacher Wohnheims ein Miteinander, wie sie es aus der bereits über 25-jährigen Tradition kennen: „Schön wie immer“, sagte Wohnheimleiter Armin Seibert – und grinste.

… mehr dazuFrühlingsfest war “schön wie immer”

Lebenshilfe Dillenburg feiert Frühlingsfest

Frühlingsfest 2015; Manderbach

Seit über 20 Jahren hat das Frühlingsfest der Lebenshilfe Dillenburg im Manderbacher Wohnheim Tradition: Am 25. April (Samstag) kommen dort ab 15 Uhr auch in diesem Jahr wieder Bewohner, Mitarbeiter, Angehörige und Freunde  zusammen. Ein Ereignis, das bereits im Vorfeld für viel Freude sorgt, wie Wohnheimleiter Armin Seibert bestätigt: „Dieses Fest ist für unsere Bewohner das Highlight des Jahres. Dieser Veranstaltung  fiebern sie schon Wochen vorher entgegen.“

… mehr dazuLebenshilfe Dillenburg feiert Frühlingsfest

„Jeder ist anders, einfach genial“

Ich mit ohne Mama; Zachmann; Lesung

Jonas Zachmann  hat das Down-Syndrom – und ist Buchautor, gemeinsam mit seiner Mutter Doro.  Auch Farid Faust und Uwe Schneider sind Menschen mit Behinderung – und Vollblutmusiker. Gemeinsam mit dem Musikpädagogen Jürgen Weiss bilden sie die Band „triOH“. Inklusive Literatur trifft auf inklusive Musik – am 25. April ab 19 Uhr in der Herborner Kulturscheune.

… mehr dazu„Jeder ist anders, einfach genial“

“Sie ist ein Geschenk”

Down-Syndrom; Gedenktag; Lebenshilfe

Die regenbogenfarbenen Tücher sausen durch die Luft. Sie tanzt. Dreht sich um die eigene Achse. Erst wollte sie Helene Fischer auflegen. Die mag sie sehr. Dann entschied sie sich doch für brasilianische Klänge. Ruth Hörner liebt das Tanzen. Doch das ist nur eines ihrer vielen Hobbys. Die 26-Jährige schwimmt, reitet, spielt Gitarre und Keyboard, kegelt. Sie spielt aber auch gern mit ihrer Barbie. Die heißt Clara. Und sie mag die Geschichten von „Hanni und Nanni“. Lesen kann sie die Bücher aber selbst nicht. Ruth Hörner hat das Down-Syndrom.  Auf Menschen wie sie macht der Welt-Down-Syndrom-Tag (21. März) aufmerksam.

… mehr dazu“Sie ist ein Geschenk”

„Ich habe das gefunden, was ich kann“

FSJ; Lebenshilfe; Dillenburg

„Jannik! Jannik!“  „Ich glaub et net!“ „Der Hippie ist wieder da!“  In Sekundenschnelle ist Jannik Triesch umringt. Einige klopfen ihm auf die Schulter. Andere strecken ihm die Handfläche zum „High Five“ entgegen. Wieder andere zeigen erstaunt auf seine langen Haare, die er nun hinten am Kopf zusammengebunden hat.  In der Werkstatt in Flammersbach hat man den 21-Jährigen nicht vergessen. Dort befindet sich seine alte Wirkungsstätte. Seine alte Gruppe.

… mehr dazu„Ich habe das gefunden, was ich kann“